0

Zeltlager der JF der Gemeinde Kaleleld

Freundschaften gepflegt: Spannendes Zeltlager liegt hinter den Jugendfeuerwehren

Die Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Kalefeld haben eine Woche Zeltlager im Südseecamp Wietzendorf hinter sich. Action im Heidepark, beeindruckendes bei der Bundeswehr und jede Menge Sonne liegen hinter den 100 Teilnehmern. Kalefelds Gemeindejugendfeuerwehrwartin Ute Haase freute sich zu Beginn des Zeltlagers auf eine Zeltlagerwoche „mit unseren Freunden aus der Wesermarsch, mit denen wir hoffentlich nicht so viel frieren müssen, wie die Jugendfeuerwehren, die in der ersten Ferienwoche gefahren sind“, sagte Haase bei der offiziellen Zeltlagereröffnung am Sonntag vor einer Woche.

Südseecamp Wietzendorf

Südseecamp Wietzendorf


Ihr Wunsch ging letztendlich in Erfüllung. „Das war ein sehr tolles, entspanntes Zeltlager“, bilanzierte die Gemeindejugendfeuerwehrwartin. Der Sommer zeigte sich bei Temperaturen um die 30 Grad von seiner besten Seite. Für kühle Köpfe sorgte der an den Zeltplatz angrenzende See. Ebenfalls zur Eröffnung mit angereist war Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters. „Ich danke
den vielen Organisatoren für die viele Arbeit. Als Gemeindejugendfeuerwehr über den Tellerrand zu schauen und mit Jugendfeuerwehren aus anderen Regionen gemeinsam etwas zu unternehmen, das ist eine tolle Sache“, sagte Peters. Christian Stahl, Ortsbrandmeister von Nordenham, freute sich über das Wetter, das „dem Südseecamp alle Ehre“ mache. Die Jugendfeuerwehren seien erneut gerne gekommen, „nicht zuletzt, da die Verpflegung mehr als optimal ist. Es ist toll, dass so eine Freundschaft entstanden ist.“

Zum zweiten Mal sind die Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Kalefeld mit den Jugendwehren Nordenham und Abbehausen aus dem Kreis Wesermarsch gemeinsam ins Zeltlager gefahren. Bereits vor drei Jahren verbrachten sie eine Woche am Tankumsee im Kreis Gifhorn. Die Jugendfeuerwehren besuchten unter anderem die Bundeswehr-Feuerwehr des Nato-Truppenübungsplatzes Munster. Unwegsames Gelände und lange Anfahrtswege stellt die Feuerwehr dort vor besondere Herausforderungen. Klar, dass die Jugendlichen entsprechend viele
Fragen mit im Gepäck hatten.Wahre Gesangstars präsentierten beim Singstar-Abend Schlager und musikalische Evergreens.
„Top, die Wette gilt“, hieß es beim Zeltlager-Comeback des in den Ruhestand versetzten ZDF Unterhaltungsschiffes Wetten, dass..? Ein besonderes kulinarisches Angebot fernab von Gulaschkanone oder belegten Brötchen hat die DRK-Bereitschaft Altes Amt um Bereitschaftsleiter Martin Müller in der Zeltlagerwoche aufgefahren. Selbstgebackene Kuchen, umfangreiche Buffets und teils sogar die Auswahl ausmehreren Hauptgerichten ließen keine Wünsche offen. Das zweite gemeinsame Zeltlager soll nicht das letzte gewesen sein, waren sich die Organisatoren aus Kalefeld und Nordenham einig. Allerspätestens in drei Jahren will man wieder ein
gemeinsames Zeltlager miteinander verbringen, eventuell sogar schon früher.

Text & Fotos: Konstantin Mennecke
Pressesprecher Freiwillige Feuerwehr Echte

Achim Hesse