Wir über uns

Die Jugendfeuerwehren im Landkreis Northeim sind die Jugendabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis. Insgesamt gibt es im Landkreis 67 Jugendfeuerwehren und 29 Kinderfeuerwehren.

Zielsetzung / Aufgabenbereiche

Die Jugendfeuerwehr hat das Ziel, Kinder und Jugendliche für den Einsatz in der Feuerwehr vorzubereiten, so dass sie nach Erfüllung der rechtlichen Voraussetzungen bei entsprechendem Alter (im LK Northeim 16 Jahre) und Qualifikation im freiwilligen Feuerwehrdienst mit eingesetzt werden können. Allerdings dürfen sie nicht in einem Gefahrenbereich von Feuerwehreinsätzen eingesetzt werden. Speziell geschulte Jugendfeuerwehrwarte betreuen im Auftrag der Führung der Freiwilligen Feuerwehr die Jugendfeuerwehr und fungieren als Übungsleiter. Ab dem 10. Lebensjahr können Kinder in die Jugendfeuerwehr eintreten und an den Aktivitäten teilnehmen.

Da in der Vergangenheit auch immer mehr jüngere Kinder den Wunsch geäußert haben am Dienst der Jugendfeuerwehren teilzunehmen, dieses aber aus rechtlichen Gründen nicht möglich ist, wurde diesem Anliegen im Landkreis Northeim durch die Gründung von Kinderfeuerwehren entgegengekommen. Inzwischen gibt es 28 (Stand 01.01.2015- Tendenz weiter steigend!) Kinderfeuerwehren im Landkreis Northeim. Kindern ab 6 wird es nun ermöglicht, Mitglied in einer Kinderfeuerwehr zu werden. Brandschutzerziehung, Spiel und Spaß bilden die Grundlage den Nachwuchs zu motivieren um später als ehrenamtliche Rettungskräfte tätig zu sein. Daneben wird den Kindern spielerisch das richtige Verhalten in Gefahrensituationen vermittelt und somit eine solide Basis für die Nachwuchsgewinnung der Feuerwehren gebildet.

Die Jugend-, bzw. Kinderfeuerwehren nehmen wichtige Aufgaben im Bereich der allgemeinen Jugendarbeit wahr, in dem sie durch verschiedenste Freizeitmaßnahmen bei der Betreuung von Kindern und Jugendlichen mitwirken. Sie ist neben der Bildung und Erziehung im Elternhaus, Kindergarten, Schule und beruflicher Ausbildung ein wichtiger, ergänzender Bildungsbereich in der Freizeit der Kinder und Jugendlichen. Kinder- und Jugendarbeit trägt zur Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen bei, wobei personale und soziale Kompetenzen angeregt und vermittelt werden. Somit wird durch die Feuerwehren des Landkreises Northeim auch ein wichtiger Beitrag zur Förderung und zur Bindung von Kindern und Jugendlichen an die Gesellschaft und das Zusammenleben in der Region geleistet.

Fachbereiche

  • FBL Wettbewerbe Stefan Hengst
  • FBL Lehrgangsarbeit Christoph Hundertmark
  • FBL Öffentlichkeitsarbeit Konstantin Mennecke
  • FBL Jugendarbeit/Materialverwaltung Chris Preuß

Verbandsstruktur

Die Kinder- und Jugendfeuerwehren des Landkreises Northeim sind im Niedersächsischen Jugendfeuerwehr e.V. (NJF) organsiert. Der Dachverband der Jugendfeuerwehren in Deutschland ist der Bundesverband Deutsche Jugendfeuerwehr (DJF). Auf Stadt- oder Kreisebene finden sich die einzelnen Gruppen als Stadt- oder Kreiskjugend- (-kinder-)feuerwehr zusammen, die durch einen Stadt- bzw. Kreisjugendfeuerwehrwart vertreten wird. Die jeweilige Jugend-/Kinderfeuerwehr ist Teil der Freiwilligen Feuerwehr einer jeweiligen Stadt oder Gemeinde im Landkreis. Sie hat eine eigene Struktur und Organisationsform. Die einzelnen Gruppen werden von den Jugend- oder Kinderfeuerwehrwarten geleitet.

Unser Team

Florian Peters

Florian Peters
Kreisjugend-feuerwehrwart

Stefan Vogel

Stefan Vogel
Kassenwart

Achim Hesse
Achim Hesse
Schriftführer

 

Chris Preuß

Chris Preuß
Stellv. Kreisjugend-feuerwehrwart BA Nord

Konstantin Mennecke
Stellv. Kreisjugend-feuerwehrwart BA Nord/Ost

 

Christoph Hundertmark
Stellv. Kreisjugend-feuerwehrwart BA Ost

 

Stefan Hengst
Stellv. Kreisjugend-feuerwehrwart BA West