Neuwahlen, Verabschiedungen, Ehrungen und Kreisjugendforum beim 41.KJF-Tag

Bericht vom 41.Kreisjugendfeuerwehrtag 2017

[Bad Gandersheim,11.03.17] Die Kreisjugendfeuerwehr Northeim lud am 11.03.2017 zu ihrem 41. Kreisjugendfeuerwehrtag im Schulzentrum in Bad Gandersheim ein. Neben der jährlichen Delegiertenversammlung nahmen 13 Jugendlichen an der Abnahme der Jugendflamme Stufe 3 teil. Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters konnte neben den zahlreichen Delegierten und Kameraden der Feuerwehrabteilungen, den Ersten Kreisrat Dr. Hartmut Heuer, die Bürgermeisterin Franziska Schwarz sowie den 1.Vorsitzenden des Kreisjugendrings Prof. Dr. Peter Ulrich Wendt als Gäste begrüßen.

Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters ging in seinem Bericht schwerpunktmäßig auf das letztjährige Kreiszeltlager sowie die aktuelle Situation der Mitgliederzahlen und einige Statistiken im Landkreis ein. Dabei ginge in einigen Städten und Gemeinden die Mitgliederzahl entgegen der Gesamtentwicklung im Landkreis sogar bergauf. Problematisch seien im Moment vor allem Wohnortwechsel oder Schul- und Ausbildungsgründe, welches die Jugendfeuerwehr nicht groß beeinflussen kann. Da sei die Politik gefragt. Weitere Berichte gab es von Chris Preuß (FBL Materialverwaltung, Jugendarbeit), Oliver Rohde (FBL Wettbewerbe), Heiko Wechenberger (FBL Lehrgangsarbeit) und Nico Michalak (FBL Öffentlichkeitsarbeit).

Bericht des Kreisjugendforums
Neben den Berichten des Kreisjugendfeuerwehrwartes und seinen Fachbereichsleiter gab es in diesem Jahr einen Vortrag des neu gegründeten Kreis-Jugendforums, welcher vom Kreisjugendsprecher Till Pleßmann gehalten wurde. Till gab hier zunächst die Eindrücke von der Gründung des Kreisjugendforums wieder. Seit dieser Gründung wurde ein erster Leitfaden entwickelt und konkrete Probleme aus den Jugendfeuerwehren angsprochen. Eine erste Forderung (Abnahme der Jugendflamme Stufe 3 nicht an den Wettbewerben) sei bereits umgesetzt wurden. Die Planung für das 1. Jugendforum nach der Gründung sei bereits gut vorangegangen und ist für den 30. April geplant.

Abnahme der Jugendflamme Stufe 3
Im Vorfeld des Kreisjugendfeuerwehtages absolvierten 13 Jugendfeuerwehrmitglieder die Abnahme der Jugendflamme der Stufe 3. Neben der Durchführung eines Löscheinsatzes in einer Gruppe gehören noch die Erste-Hilfe sowie ein freier Teil aus dem sozialen, ökologischen oder kulturellen Bereich. An diesem Tag galt es den Löscheinsatz durchzuführen. Voraussetzung war auch ein bestandener Erste-Hilfe Lehrgang. Die teilnehmenden Jugendlichen unternahmen für den freien Bereich bereits Nistkästenbau, Aktionen zur Müllsammlung oder ähnlichem, welches Sie in Form von Plakaten beim KJF-Tag ausstellten.
An alle angetretenen Bewerber war nach erfolgreicher Abnahme die Jugendflamme der Stufe 3 das Abzeichen verliehen wurden. Dies waren folgende Jugendliche:
Larissa Geese, Virginia Penkalla, Nele Malin Winkler, Justin Warmbold (alle Stadtjugendfeuerwehr Einbeck), Lars Schröder, Selina Karsten, Marlene Hellwig, Leonie Kiefer, Eric Nofz, Cedric Jordan, Lara Hüne (alle Stadtjugendfeuerwehr Uslar) Pascal Hammer und Bryan Schmidt (beide Gemeindejugendfeuerwehr Nörten-Hardenberg)

Wahlen:
Gleich drei neue stellvertretenden Kreisjugendfeuerwehrwarte und der Kassenwart standen zur Wahl. Mit eindeutiger Mehrheit wurden folgende Kameraden für den jeweiligen Abschnitt für 6 Jahre zum Stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart gewählt:
Konstantin Mennecke -> BA Nord/Ost
Christoph Hundertmark -> BA Ost
Stefan Hengst -> BA West
Des Weiteren wurde der Kassenwart Stefan Vogel in seinem Amt einstimmig wiedergewählt.

Verabschiedung von drei verdienten Kameraden
Mit den Kameraden Oliver Rohde (Stellv. KJFW BA Ost), Nico Michalak (Stellv. KJFW BA West) und Heiko Wechenberger (Stellv. KJFW BA Nord/Ost) verabschieden sich drei langjährige erfahrene Führungskräfte aus der Jugendarbeit.
Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters überreicht den Kameraden einen Gutschein sowie einen Blumenstrauß. Er dankt den drei Kameraden für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendfeuerwehr und für die gute Zusammenarbeit im Vorstand.
Anschließend gibt es weitere Danksagungen an die ausscheidenden stellv. Kreisjugendfeuerwehrwarte von den jeweiligen Abschnitten.

Verabschiedung von langjähriger Vorstandsarbeit. Im Bild sind KBM Bernd Kühle, Oliver Rohde, Heiko Wechenberger, Nico Michalak und KJFW Florian Peters (von links) zu sehen. © Hesse

Ehrungen
Das Ehrenzeichen der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr haben für ihre geleistete Arbeit für die Jugendfeuerwehren die Kameraden: Uwe Scholz (FF Seboldshausen), Konstantin Mennecke (JF Echte), Marko de Klein (Bereitschaftsführer FB 1), Christoph Sdonuß (JF Seboldshausen) und Achim Hesse (JF Ahlshausen) verliehen.
Die Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Silber ist dem Kameraden Olaf Mäntz (JF Opperhausen) für seine geleistete Arbeit für die Jugendfeuerwehr in verschiedenen Positionen verliehen wurden.

Dank für langjähige Jugendarbeit und besondere Unterstützung. Im Bild sind KJFW Florian Peters, KBM Bernd Kühle, Marko de Klein, Olaf Mäntz, Konstantin Mennecke, Achim Hesse, Erster Kreisrat Dr. Hartmut Heuer und Christoph Sdonuß zu sehen. Uwe Scholz (fehlt im Bild) © Hesse

Quelle:
Foto/Text: Achim Hesse, Kreisjugendfeuerwehr Northeim e.V.
———————————————————————————–
Soll auch ein Bericht von eurer JF-Aktion hier veröffentlicht werden?
Dann sendet uns einfach Bericht & Fotos an berichte[at]kjf-nom.de

Achim Hesse