0

Kinderfeuerwehr Bishausen gegründet

Kinderfeuerwehr Bishausen gegründet

Bishausen / Flecken Nörten-Hardenberg / Landkreis Northeim (hl) Fr 04. März 2016
Die 33. Kinderfeuerwehr im Landkreis Northeim wurde jetzt in Bishausen in der Gemeinde Nörten-Hardenberg gegründet. Nach einem Jahr der Probezeit nahmen Kreisbrandmeister Bernd Kühle, sein Stellvertreter und Abschnittsbrandmeister Manfred Voß und der Nörten-Hardenberger Gemeindebrandmeister Dirk Sauerland die Kinderfeuerwehr ab.

20160304_KFBishausen (1)
Die Gründung fand im Feuerwehrgerätehaus Bishausen statt. Unter den vielen Besuchern konnte Ortsbrandmeister Holger Ausmeier auch die Nörten-Hardenberger Bürgermeisterin Astrid Klinkert-Kittel und die Kameraden /-innen der Nachbarwehren begrüßen. Ganz besonders begrüßte er die 20 Kinder mit ihren Betreuern Katharina Staats und Tim Staats begrüßen.

Kreisbrandmeister Bernd Kühle und Gemeindebrandmeister Dirk Sauerland sagten in ihren Grußworten, das sie sich freuen, das sich nach einem Jahr der Probezeit 20 Eltern gefunden haben, die ihre Kinder in die Obhut der Feuerwehr stellen. Das ist eine große Gruppe und sie freuen sich das ein großer Teil oder sogar alle, später in die Jugendfeuerwehr übertreten werden, denn dann steht der Zukunft für die Feuerwehr Bishausen nichts mehr im Weg.

Um in der Gemeinschaft der Kreisfeuerwehr Northeim und in der Mitte der Feuerwehr aufgenommen zu werden, wurden die Kids im Alter von 6 bis 10 Jahren mit Handschlag und einem kleinen Geschenk vom Kreisbrandmeister, Abschnittsleiter Ost, Gemeindebrandmeister und der Bürgermeisterin aufgenommen.

Ortsbrandmeister Holger Ausmeier sagte in seinem Grußwort „Heute ist ein besonderer Tag für die Ortsfeuerwehr Bishausen. Denn auf den Tag genau vor 31 Jahren wurde unsere Jugendfeuerwehr gegründet“. Schon damals wurde der Grundstein der Bishäuser Feuerwehr für eine solide Jugendarbeit gelegt, denn ohne eine vernünftige Nachwuchsarbeit kann keine Feuerwehr überstehen. Von den derzeit 28 aktiven Kameraden /-innen, stammen laut Ausmeier 19 Kameraden aus der Jugendfeuerwehr. Nun wird die eigenständige Kinderfeuerwehr ins Leben gerufen. Unter der leitung von Löschmeister Tim Staats und seiner Frau Katharina lernen derzeit 20 Kinder die ersten Schritte im feuerwehrtechnischen Bereich. Natürlich kommen Spiel und Spaß nicht zu kurz. Die Gründung der eigenen Kinderfeuerwehr sieht Ausmeier als wichtigen Schritt für die Zukunft der Feuerwehr in Bishausen. Er hofft, das möglich viele Mitglieder, die jetzt in der Kinderfeuerwehr sind später in die Jugendfeuerwehr überwechseln und anschließend in die aktive Feuerwehr.

Bei dem Ehrenortsbrandmeister von Bishausen Hartmut Lessner hat es sich gezeigt, dass die Jugend nachrückt. Die 7 Feuerwehrmitglieder der Familie sind zusammen 90 Jahre in der Feuerwehr. Sie sind teilweise aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übergetreten.

Kreisbrandmeister Bernd Kühle übergab dem Betreuerehepaar einen Umschlag mit einem Scheck und das Dienstbuch vom Kreisfeuerwehrverband. Bernd Gloth vom Förderverein Feuerwehr Bishausen überreichte auch einen Scheck. Da sie die dreiunddreißigste Kinderfeuerwehr sind lautete der Betrag über 333,33 Euro. Auch vom Förderverein Hallenbad Nörten-Hardenberg kam ein Geschenk. Jedes Kind der Kinderfeuerwehr bekam von der Vorsitzenden Marita Kalck eine Freikarte für einen Tag im Hallenbad Nörten-Hardenberg.

Quelle:
Kreisfeuerwehrverband Northeim (www.kfv-nom.de)
Horst Lange, KFV

Achim Hesse