0

Jahreshauptversammlung Jugendfeuerwehr Nörten Hardenberg – Wolbrechtshausen

Nörten-Hardenberg / Flecken Nörten-Hardenberg / Landkreis Northeim (hl) Pünktlich um 18:00 Uhr am 11. Februar 2016 eröffnete die Stellvertretende Jugendwartin der Jugendfeuerwehr Nörten Hardenberg-Wolbrechtshausen die Jahreshauptversammlung im Saal des Nörtener Feuerwehrhauses. Jugendfeuerwehrwart Torben Hamel konnte an der Versammlung aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen. Ebenfalls entschuldigten sich der Gemeindebrandmeister Dirk Sauerland und sein Stellvertreter Thomas Scheidemann. Außer den Jugendlichen konnte sie auch folgende Gäste begrüßen: den Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Kopka, den Ortsbrandmeister aus Wolbrechtshausen Thorsten Krawczak, den Jugendwart von Wolbrechtshausen Christian Hammer, den Ortsbrandmeister von Nörten Hardenberg Sven Henne, einige Ortsbrandmeister des Fleckens, sowie Eltern und den Pressesprecher der Kreisfeuerwehr Horst Lange mit seiner Frau.
20160211_JHV JF Nörten (3)
Aus dem Jahresbericht konnte man erfahren, dass die Jugendfeuerwehr Nörten Hardenberg das Jahr 2015 mit 8 Jugendlichen gestartet hat. Tom Weisenburger wechselte zur Aktiven Feuerwehr. 3 Jugendliche wurden in die Jugendabteilung aufgenommen. Somit endete das vergangene Jahr mit 10 Jugendlichen davon ist eine weiblich.

Weiterhin gab Julia Henne bekannt, das die Jugendlichen 6 Tage an Fahrten und Lager teilgenommen haben, 40,5 Stunden allgemeinen Ausbildungsdienst, 87 Stunden allgemeine Jugendarbeit, 141,5 Stunden Vor- und Nachbearbeitung pro Jugendwart / Stellvertreter / Betreuer absolviert haben. Das macht im Schnitt zwischen 60 und 90 Stunden pro Jugendlichen.

Aktivitäten 2015:
Ende Februar fuhren die Jugendlichen mit der Gemeindejugendfeuerwehr nach Bad Lauterberg ins Wellenbad. Anfang März besuchten sie in Göttingen den an der Uni stationierten Rettungshubschrauber Christoph 44. Hier konnten die Jugendlichen die Besatzung regelrecht mit Fragen löchern.
Mitte März fand in Bodenfelde der jährliche Kreisjugendfeuerwehtag statt. Hier wurden die neusten Nachrichten und Ergebnisse bezüglich der Jugendfeuerwehren im Landkreis Northeim besprochen.

Das nächste Ereignis war das Aufbau des Osterfeuers mit Hilfe der aktiven Kameraden /-innen und am Ostersonntag das Abbrennen. Alle hatten bei bestem Wetter super Laune und das Stockbrotbacken und das kleine Lagerfeuer kamen bei den Teilnehmern und den Besuchern sehr gut an.
Ein Übungswochenende für die Wettbewerbe mit Übernachtung fand vom 02.05.2015 bis 03.05.2015 im Feuerwehrhaus Nörten Hardenberg statt. Neben der Ausbildung und der Kameradschaft kamen Spiele auch nicht zu kurz.

Ende Mai fanden die Kreisjugendfeuerwehrwettbewerbe in Greene statt. Hier nahm eine Gruppe teil.
Vom 05.06.2015 bis 07.06.2015 fand das Gemeindezeltlager der Jugendfeuerwehren Nörten-Hardenberg in Bishausen statt. Neben einem Orientierungsmarsch und der Abnahme der Jugendflamme 1 wurden Stockbrot und diverse Runden UNO angeboten.

Am 12.07.2015 fand rund um das Rathaus und auf der Göttinger Straße das Kreiselfest statt, Hier präsentierte sich die Jugendfeuerwehr mit einem Infostand und zwei Einsatzfahrzeugen der Feuerwehr Nörten Hardenberg. Bei der Ferienspaßaktion, an der die Jugendfeuerwehr zum zweiten Mal teilgenommen hatte, konnte sogar das eine und das andere Mitglied für die Jugendfeuerwehr gewonnen werden.

Ein Highlight war der 19.09.2015. Das 50-jährige Bestehen der Jugendfeuerwehr Nörten Hardenberg. Der Tag wurde mit einem Orientierungsmarsch und einer kleinen Feierstunde begangen.
Die Jugendfeuerwehr Nörten-Wolbrechtshausen nahm auch an den Aktivitäten zum 45-jährigen Bestehen der Jugendfeuerwehr Bühle mit einer Gruppe rund um Bühle teil. Hier belegten sie einen guten 8. Platz.

Die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr endeten im Dezember mit einer Weihnachtsfeier in Bovenden mit Gyros-Essen.
Zum Schluss bedankte sich Julia Henne bei allen Beteiligten, ihrem Team und der Führung des Ortskommandos für die gute Zusammenarbeit und übergab einige kleine Geschenke.

Grußworte der Gäste:
Ortsbürgermeister Hans-Jürgen Kopka dankte für die Einladung und dafür, dass so viel Jugendliche den Weg zur Feuerwehr gefunden haben, denn sie seid diejenigen, die später einmal die Feuerwehr aufrechterhalten.
Diesen Worten schloss sich auch Ortsbrandmeister Sven Henne an. Mit Freude sieht er jedes Jahr, dass sich bei den Jahreshauptversammlungen die Plätze an den Tischen füllen und er hofft, dass es in den nächsten Jahren immer mehr werden. Für die Feuerwehr ist es wichtig, Nachwuchs in ihren Reihen zu haben und dafür bekommen sie die Unterstützung des Ortskommandos. Er endete sein Grußwort mit den Worten: Ihr seid eine tolle Truppe, das haben wir in Zeltlagern oder bei den Wettbewerben gesehen und das ist gut so. Ihr seid ein Vorbild für die „Großen“ gewesen, es hat sich gezeigt, dass Jugendliche aus 4 Ortsteilen gut zusammenarbeiten können. Deswegen muss noch viel mehr Werbung gemacht werden. Laura-Jasmin Pagel ist Jugendsprecherin der Jugendfeuerwehr Nörten Hardenberg und Andre Hammer ist der Jugendsprecher der Jugendfeuerwehr Wolbrechtshausen.
Die Jahreshauptversammlung endete mit einem gemeinschaftlichen Essen.

Quelle:
Kreisfeuerwehrverband Northeim (www.kfv-nom.de)
Horst Lange

Achim Hesse