0

Abnahme des Sportabzeichen: 20 Auszeichnungen in Gold und Silber

Sportheim Hardegsen, Sa 18. Januar 2014 – Die körperlichen Voraussetzungen im Einsatzdienst sind hoch. Daher ist eine körperliche Grundlagenausdauer unabdingbar. Bei der Feuerwehr im Stadtgebiet Hardegsen wird Sport als Vorbereitung für Einsätze groß geschrieben. Ausdauer- und Krafttraining stehen regelmäßig auf dem Programm. Was lag da näher, als sich die Fitness im Rahmen der Abnahme des deutschen Sportabzeichens bestätigen zu lassen? So geschah es, dass zahlreiche Feuerwehrkräfte aus den Reihen der Einsatzabteilung und der Jugendfeuerwehr beim Hardegser Sportverein vorstellig wurden und die Übungen für den Erwerb des Sportabzeichens, gemäß den Richtlinien des DOSB (Deutscher Olympischer Sportbund)

ablegten. Hier standen Übungen aus dem Bereich Ausdauer, Schnellkraft, Sprungkraft und Koordination auf dem Programm. Am Ende stand fest: das regelmäßige Training hatte sich ausgezahlt. Den Einsatzkräften der Feuerwehren aus dem Stadtgebiet konnte bei einer Feierstunde im Hardegser Sportheim sieben Mal die Auszeichnung in Gold und drei Mal die Nadel in Silber durch den HSV überreicht werden. Die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr erreichten einmal Gold, zehn Mal Silber und drei Mal Bronze. Die Teilnehmer im Einzelnen: Einsatzabteilung, Auszeichnung in Gold: Mirco Teuteberg Jörg Schütrumpf Karsten Kohrs (OF Nienhagen) Axel Meyer Axel Fegebank Klaus Riehn Maximilian Steinfeld Einsatzabteilung, Auszeichnung in Silber: Matthias Krull Anja Riehn Marc Moltan Jugendfeuerwehr, Auszeichnung in Gold: Nico Henne Jugendfeuerwehr, Auszeichnung in Silber: Karl Trebing Torben Lütje Maxim Nachtwey Laura Heidrich Christian Förster Vanessa Vielhauer Leon Zeipel Celina Kerl Silas Seebode Benjamin Leonhard Jugendfeuerwehr, Auszeichnung in Bronze: Tristan Müller Zoe Westphal Alexander Schliep (Jörg Schütrumpf)

Nico Michalak