0

Abnahme der Leistungsspange in Kalefeld

Abnahme der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehren, der Leistungsspange, in Kalefeld

Fast 100 Mädchen und Jungen haben am Wochenende die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr erhalten. Bei der Abnahme der Leistungsspange in Kalefeld war von den Teilnehmern aus den Kreisen Northeim und Hildesheim Sportlichkeit, Konzentration, Wissen und Teamgeist gefordert.

CS3I1647

Um 10 Uhr begann am Samstag für die 14 Gruppen der letzte große Wettbewerb, bevor für viele der im Schnitt 15-jährigen Teilnehmer die Zeit in den Einsatzabteilungen ihrer Feuerwehren ab dem 16. Lebensjahr beginnt. Ein Löschangriff, Kugelstoßen, Staffellauf, das schnelle Auswerfen und Kuppeln von Schläuchen sowie feuerwehrtechnische und politische Fragen gehörten zu den Aufgaben, die nicht nur in der Ausführung, sondern auch im korrekten und disziplinierten Auftreten der Gruppe bewertet wurden.

Einzelkämpfer gibt es bei der Leistungsspange nicht. Die Gruppe besteht entweder gemeinsam oder fällt im Ganzen durch. Das ist zweien der 14 Gruppen passiert – sie dürfen aber in einigen Wochen noch einmal an den Start gehen.

Aus dem Kreis Northeim haben die Gruppen Gemeinde Kalefeld, Stadt Einbeck, Stadt Dassel, Gremsheim und Gemeinde Katlenburg-Lindau bestanden. Erfolgreich aus dem Kreis Hildesheim teilgenommen haben die Gruppen Gemeinde Holle, Almstedt/Sibbesse/Segeste, Alfeld, Duingen, Gemeinde Schellerten, Gemeinde Giesen und Himmelsthür.

Quelle:
Konstantin Mennecke
Pressesprecher KFV Northeim

Achim Hesse

Löschmeister Achim Hesse ist Schriftführer der Kreisjugendfeuerwehr Northeim e.V.